recent product reviews

EDUmagic.co review

I almost never write reviews. I think good service is a must, and when companies deliver good service, that’s what they supposed to do. But here’s a whole different story. I saw a Facebook ad of EDUmagic.co and I thought it was some kind of joke. I texted them – that’s free. They texted me back and said “if there’s anything academic you need help with – EDUmagic can help you”. I was writing a 5-page paper on Greek economic crisis, and I wasn’t quite in the mood for it. So I thought, well, I still have three days to complete it, and if they screw it up, I can rewrite it myself. I texted them my paper details, paid the invoice they sent me, and waited for magic to happen. My GF said I was an idiot. You know. But the next morning I got the first draft of my paper. It was well-written, I added some comments here and there. In some 6 hours EDU magic sent me the final version, formatted and everything. This is like genie out of a bottle. Seriously, I think everyone should try EDU Magic – they really make things happen for us, students. .

Full Review

Erfahrungsbericht

Das-referat.com Bewertung vom Service

Das-referat.com ist ein relativ junger Anbieter im Bereich Wissenschaft, Forschung und akademisches Schreiben, trotzdem ist es schon klar, dass sie wegen ihrer Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität einen gewissen Kundenkreis gewonnen haben. Ungefähr 30 Fachgebieten sind auf der Seite vertretbar, und ich würde sagen, es ist schon genug: alle Themen sind abgedeckt, so dass man sich was aussuchen kann. Ich studiere politische Wissenschaften und brauche eine Semerster Arbeit, ob sie es hinkriegen? Mal schauen…

Bestellung der Arbeit. Meine das-referat.com Erfahrung

Das Verfahren ist ganz einfach und logisch. Hauptsache für mich war, dass ich keine komplizierten Schritte machen musste, um mich da registrieren zu lassen, und den Auftrag abzuschließen und dass es nicht später mal rauskommt. Bezahlen konnte ich auch gleich – es gibt drei Optionen, für mich war PayPal am schnellsten und üblichsten. Wenn man eine Arbeit bestellt und schon über irgendwelche Quellen: Bücher bzw. Scans oder GoogleBooks verfügt, soll man das alles lieber dem Auftrag beifügen, und nicht warten, bis der Autor oder jemand aus dem Kundendienst fragt, ob du was noch zum Thema hast, ist auch logisch, weil so kann ich an der Arbeit quasi „mitmachen“ und die Quellen eingrenzen. Ich wollte meinen Auftrag asap bekommen, so habe den Buchabschnitt, den ich lesen und analysieren sollte, gleich gescannt und aufgeladen.

Preise. das-Referat.com Ghostwriter Dienste

Wichtig ist für mich, dass die Preise bei Bestellung ganz günstig sind, bin Studentin und hab nicht so viel Kohle. Sogar wenn ich keine Zeit zum Forschen habe und eine Arbeit für sich bestelle, will ich nicht superviel Geld ausgeben. Also ich finde es total ok, dass man für eine Seite ca. 25 Euro zahlt. Dementsprechend gehört das-Referat.com zu günstigen Ghostwritern. Von meinen Kommilitonen habe ich gehört, dass die bei den anderen Anbietern ca. 35 bis 50 Euro pro Seite bezahlt haben. Wenn man eine größere Arbeit bestellt, ist es schon ein Unterschied!

Auftrag, Bearbeitung und das-referat.com Qualität

Meine Bestellung war ziemlich klein: Einfach eine Zusammenfassung (6 Seiten) zum aktuellen Thema mit einem bestimmten Buchabschnitt und 4 weiteren beliebigen Büchern als Quelle. Das Problem war, ich wusste selbst nicht, wie ich diese Quelle zitieren sollte, deswegen hab ich es dem Schreiber nicht mitgeteilt. Übrigens muss man das alles Bescheid geben, sonst kann die Arbeit nicht richtig geschrieben werden… Später haben wir das mit dem Autor geklärt, so letztendlich alles in Ordnung.

Kommunikation mit dem Ghostwriter das-referat.com

Es hat mir gefallen, dass man bei Das-referat.com mit den SchreiberInnen direkt kommuniziert, das zeugt von hoher Service-Qualität Das-referat und Seriosität. Auf der Webseite Das-referat.com steht, es seien mehreren AutorInnen bei dem Unternehmen tätig. Ich weiß nicht genau, wo sie herkommen, aber in meinem Fall hatte ich Glück gehabt: Mein Auftrag wurde in gutem Deutsch geschrieben. Das einzige aber lösbare Problem war die Ausdrucksweise: meinem Geschmack nach zu trocken und kompliziert, ich selbst wurde so niemals schreiben. Das Thema war mir selbst nicht völlig klar, deswegen wollte ich es mindestens verstehen, damit ich die möglichen Fragen zur Arbeit beantworten konnte. Die Fristen waren ganz knapp, ich habe die Arbeit am Montag bestellt, und am Freitag am Morgen sollte sie fertig sein, damit ich die noch kurz durchlesen könnte. Wie ich schon erwähnt habe, sollte ich dem Autor Bescheid geben, auf welche Weise er die Quelle zitieren sollte. Das konnte wohl den Erfüllungsablauf bremsen, aber die Arbeit war schon am Donnerstagabend fertiggestellt und aufgeladen. Zum Glück hatte ich noch Zeit, um den Autor zu bitten, die Sprache ein bisschen zu vereinfachen. Obwohl es ziemlich spät war (ich hatte echt keine Ahnung, wo er lebt und ob er Zeit hat), meinte er, es war kein Problem, und schon am nächsten Morgen kriegte ich meinen Auftrag schon im normalen verständlichen Zustand). Der Autor war auch so lieb, manche Punkte extra in dem Brief zu erklären. Ganz toll finde ich, dass diese Überarbeitungen auch kostenfrei sind. Also wenn mir die Qualität der Arbeit nicht gefällt, teile ich das dem bzw. der AutorIn mit, und alles Notwendiges wird umgeschrieben.

Fazit

Meine erste Erfahrung mit Das-referat.com kann ich als positiv bezeichnen. Trotz diesen kleinen Missverständnissen mit dem Schreibstil war alles in Ordnung. Kein großer Stress, obwohl ich nicht wusste, was ich erwarten sollte. Das Verhältnis zwischen Preis und Qualität ist mehr als befriedigend. Also ich würde das eher empfehlen, und falls er notwendig wird, werde ich mich nochmals an die Agentur wenden!

.

Full Review

Meine Der-Aufsatz.com Erfahrung

Meine Erfahrung mit dem Anbieter von Ghoswtriting-Diensten Der-Aufsatz.com war sehr gut, aber es kam zu einigen Missverständnissen, deshalb wollte ich auch den anderen Studenten darüber erzählen. Ich hatte letztes Semester zu viel um die Ohren und musste innerhalb 1 Woche 2 Hausarbeiten je 10 Seiten abgeben. Da die zweite Arbeit etwas umständlich gewesen und ich nur 1 Thema für richtig interessant hielt, beschloss ich eine Arbeit zu bestellen. Das ist das zweite Mal, dass ich so eine Leistung in Anspruch nehme, aber das erste Mal in Deutschland. In USA, wo ich vorletzter Semester verbracht habe ist es relativ verbreitet, wusste aber nicht, dass es in Deutschland auch angeboten wird. Generell möchten ich jetzt schon sagen, dass ich mit dem Service auf der Webseite Der-Aufsatz.com zufrieden bin.

Die Seite habe ich einfach im Internet gefunden, deshalb wollte ich zuerst mich erkundigen, wie es läuft und was der Schreiber alles benötigt. Auf der Webseite war alles relativ gut beschrieben, auch der Vorgang, aber ich wollte nur Mal auf Nummer sicher gehen um mich zu überzeugen, dass bei dem Dienst alles vorgesehen ist. Im Chat mit dem Paul erkundigte ich über die Qualität, Diskretion und Termintreue nach, die üblichen Fragen halt. Diese wurden sehr schnell beantwortet, wobei ich auch erfuhr, dass sie die Paypal Zahlung anbieten, was eigentlich sehr schnell, sicher und bequem ist, aber nur selten im Deutschsprachigen Raum angeboten wird. Also ging ich zum Formular über, gab meine Infos an und der Preis wurde automatisch generiert! Das finde ich gut, alles klar, deutlich und keine „versteckten Kosten“, die im Geschäft recht üblich sind. Also in ca 10 Minuten war mein Auftrag bearbeitet und bezahlt. Ich meine es ist der schnellste Resultat bei Auftragsabwicklung im Internet=)

Der Aufsatz.com Bewertung der Kommunikation

Das schwierigste Teil des Prozesses begann aber nachdem der Schreiber die Arbeit aufgenommen wurde. Das könnte man ja prognisieren, weil nämlich die Fragen im Arbeitsprozess entstehen, die von Anfang an nicht vorausgesehen werden können. Nach paar Stunden bekam ich die Antwort vom Schreiber. Es stellte sich heraus, dass der Schreiber mit der Arbeit schon begann und Gegenfragen an mich stellte, und zwar fragte er ob ich die Literatur für die Arbeit habe. Da ich über keine Literatur verfügte, sollte ich mich auf den Schreiber in diesem Sinne verlassen. Es stellte sich hachher leider heraus, dass der Schreiber als Literaturquellen zu wenig Bücher verwendet hat. Das hat mich einigermassen enttäuscht, weil die Internetquellen eigentlich nicht immer erlaubt ist, aber in dem Fall hatte er Recht, da die aktuellsten Informationen zum Thema gerade auf der offiziellen Seite der DBSH zu finden waren.

Worauf ich persönlich viel Wert lege ist die persönliche Kommunikation mit dem Autor, das war meine Hauptbedingung. Leider bietet die Seite nur schriftliche Kommunikation via mein Konto auf der Seite, das ist übrigens der einzige Störfaktor bei der Geschichte – Chat oder Telefonverbindung mir dem Schreiber wäre mir lieber, aber wird nicht angeboten. Ich habe es dem Schreiber direkt erklärt und zum Glück verstand der Schreiber mein Problem und achtete darauf, dass wir mindestens 1 Mal am Tag über den Verlauf kommunizieren. Übrigens habe ich bei der Bestellung vergessen, paar Einzeiheiten anzugeben, konnte ich diese nach einem Tag nachreichen Er war auch bereit die Gliederung, die er zuerst schickte zu verändern und die Schwerpunkte anders zu formulieren. Ich wartete ungeduldig auf das Endergebnis und wurde nicht enttäuscht!

Kostenpunkt beim Ghostwriter der aufsatz.com

Der Preis in Deutschland unterscheidet sich schon von den Preisen in US, aber auch der Umfang von Leistung ist anderes. Jeder, der ein oder zwei Auslandssemester machen musste, weiß es. Meine Arbeit kostete mir beim Ghostwriter der Aufsatz.com 260 Euro (also 10 Seiten je 26 Euro), ist zwar viel, aber die Recherche, die Plagiatsprüfung und die kostenlose Korrektur ist drin. Die Arbeit war auch gut, nur fehlte mir noch persönliches Bezug, so habe ich 1 zusätzliche Seite bestellt. Das es um eine Eilbestellung ging (ich brauchte die Seite schon in 2 Tagen) bekam ich den Preis von 40 Euro, was ich natürlich nicht bereit war zu zahlen. So habe ich via Chat gefragt, ob der Preis nicht reduziert werden kann. Zum Glück hat man mir entgegen gekommen und ich bekam noch einen Nachlass von 50%! Kompromisslösung zu finden ist wirklich leicht bei der Agentur, sie wissen was Kunden brauchen und können es geben. Bravo!

Schlussfolgerung zu der Aufsatz.com Qualität

Habe für die Arbeit eine 1,4 bekommen und für die, die ich selbst schrieb nur 2,2. Das war natürlich ein bisschen blöd, weil die zweite Arbeit für mich wichtiger war. Aber ich weiß jetzt, dass ich mich auf Der-Aufsatz.com verlassen kann und vielleicht komme ich in 2 Monaten wieder. Also zusammengefasst finde ich positiv – Diskretion, Zuverlässigkeit und Professionalität. Kommunikation hat nicht immer einwandfrei funktioniert, und zwar musste ich ca 5-7 Minuten an der Leitung hängen, Chat ist dagegen super. Meine Aufsatz.com Empfehlung als so viel wie möglich zu kommunizieren. Ansonsten kann ich die Arbeit vom Kundendienst als „gut“ bezeichnen.

.

Full Review

Studiberater.de Bewertung und Leitungen

http://studiberater.de/ bietet diverse Beratungsservice inklusive das Ghostwriting an. Die Kunden haben die Möglichkeit jede Art von Hilfe von einem Referat bis zu Hausarbeite zu bestellen. Dabei stehen ihnen qualifizierte Ghostwriter und Experten zur Verfügung. Das Unternehmen funktioniert zuverlässig, was von großer Bedeutung ist. Eine breite Palette von Dienstleistungen ist sehr verlockend. Die Gestaltung der Webseite ist einfach und verständlich, was als vorteilhaft bezeichnet werden kann. Um alle Vorteile vom Service zu prüfen ist es sinnvoll eine Studienarbeit zu bestellen. Wir haben das gemacht und können über unsere Eindrücke erzählen.

Studiberater.de Erfahrung und Ghostwriter Preise

Bewertung der Preise bei http://studiberater.de/ lässt sich unserer Meinung nach als „optimal“ bezeichnen. Wir würden nicht behaupten, dass angebotene Dienstleistungen besonders billig sind, aber wenn Zeit knapp ist und die Gestaltung von der Studienarbeit zur Last fällt, kann man diesen Preis für schnelle und qualifizierte Arbeit zahlen. Es ist leider so, dass die Preise auf der Seite nicht angegeben sind. Man kann aber schnell und leicht sich mit dem Online-Chat in Verbindung setzen und ausrechnen lassen, was die Erstellung einer Studienarbeit kostet. Das ist wirklich sehr bequem und unverbindlich. Es ist wichtig auch zu verstehen, dass man nur die Seiten mit dem Text bezahlt. Gliederung und Verzeichnisse sind kostenlos. Die Kunden profitieren nur davon. Der Preis für eine Textseite beträgt etwa 28€. Solche Ausgaben lohnen sich, wenn man an ersparte Zeit denkt.

Auftragsablauf http://studiberater.de

Von dem Kundenmanager im Chat erfahren wir das Link zu der Webseite, wo man die Arbeit sehr schnell bestellen kann. Der Prozess der Bestellung ist einfach, sodass man viel Zeit spart. Die Ausfüllung vom Bestellformular ist auch kein Problem. Alles läuft wirklich sehr schnell ab und bereitet keine Schwierigkeiten. Solche Formalität wie Auftragszahlung ist auch kinderleicht. Wir haben das Zahlungssystem Paypal verwendet und waren mit dem ganzen Prozess sehr zufrieden. So Studiberater.de Erfahrungen über Auftragsablauf waren positiv.

Studiberater.de Ghostwriter Kommunikation und Qualität vom Kundendienst

Es ist wichtig in Kauf zu nehmen, dass bei einigen Aufträgen zusätzliche Fragen entstehen können. Bei uns war das auch der Fall. Nach der Bestellung haben wir uns an ein paar Fragen bezüglich der Studienarbeit erinnert. Wir haben den Kundendienst kontaktiert und es hat sich herausgestellt, dass die Kommunikation mit dem Schreiber auch möglich ist. Die Kommunikation erfolgt über ein persönliches Account. Das hat uns natürlich sehr gefreut, weil wir alle notwendigen Fragen direkt dem Autor stellen konnten und viele Missverständnisse vermieden haben. Für uns war auch eine angenehme Überraschung, dass der Schreiber alle Fragen nach ein paar Stunden beantwortet hat. Zudem haben wir von ihm ausführliche Informationen bekommen. Solche Art von Kommunikation macht einen guten Eindruck auf die Kunden. Was die Mängel anbetrifft, so waren einige zu beobachten. Trotz der guten Kommunikation mit dem Autor, ist ein Problem mit der Anzahl von Quellen entstanden. Wir haben bemerkt, dass die erwünschte Anzahl von Quellen nicht berücksichtigt wurde. Dieser kleine Fehler wurde aber schnell beseitigt. Wir haben uns noch einmal mit dem Autor in Verbendung gesetzt und ihn gebeten, die Quellen zu ergänzen. Unsere Bitte wurde gewährt, die Studienarbeit wurde ergänzt und wir haben die erwünschte Anzahl von Quellen bekommen. Letztendlich waren wir mit der erstellten Studien Arbeit völlig zufrieden. Die Mühe hat sich also gelohnt.

Konklusion über studiberater.de Qualität

Am Ende möchten wir zusammenfassen, wie wir die Agentur http://studiberater.de/ finden. Im Allgemeinen haben wir positive Eindrücke gewonnen. Die Webseite funktioniert gut. Die Arbeit vom Team ist zuverlässig. Der Bestellungsprozess erfolgt sehr schnell und ohne Probleme. Das ganze System ist sehr anschaulich. Die Auftragszahlung bereitet auch keine Schwierigkeiten. Den Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, das ist sehr bequem. Die Kommunikation mit dem Kundendienst und dem Schreiber hat uns auch gefreut. (Man muss aber immer aufmerksam sein, damit die erwünschte Aufgabe völlig erfüllt wird und keine Einzelheiten vergessen werden. Wenn man sich rechtzeitig an den Autor wendet, kommt man am Ende zum positiven Ergebnis.) Wir sind zur Erfahrung gelangen, dass das Unternehmen einen guten Ghostwritingservice anbietet und vielen Studierenden gute Hilfe leisten kann. Wir würden die Webseite für alle empfehlen, die qualifizierte und zuverlässige Anfertigung der Studienarbeiten erwarten.

.

Full Review

Meine Studien-erfolg.com Erfahrung

Manchmal kommt es so vor, dass man die Pläne nicht rechtzeitig erfüllen kann. Genauso ist auch mir mit meiner Bachelorarbeit passiert. Ich habe sie noch vor 3 Monate angefangen, aber wegen den interessanten Projekten, die ich zugleich führte, und schlechtem Zeitmanagement schaffte ich schon physisch nicht, sie bis zum Ende zu erledigen. So habe ich im Internet gegoogelt und auf die Webseite Studien-erfolg.com gekommen. Das war schon eine Geste der Verzweiflung, da ich solchen Ghostwriter bisher nicht kannte und war sehr skeptisch. Aber ich hatte keinen Ausweg. Ehrlich gesagt, haben auch die Werbungsinfos mich dazu aufgemuntert, vor allem die Berichte von den anderen. Ich fand auf dieser Webseite schnell alles, was ich zu wissen brauchte.

Preispolitik und Studien-erfolg.com Qualität

Erster Kontakt mit einem Manager ließ nur die besten Eindrücke: es wurde mir alles kurz und gut erklärt. Ja, es wäre möglich die Arbeit mit der Einhaltung aller meiner Anforderungen zu beenden, ich müsste nur die Teile, die ich hatte zuschicken. Der Preis ab 28 Euro pro Seite beängstigte mich zuerst, als ich zusammen kalkuliert habe, was ich für die Arbeit ausgeben sollte. Danach kratzte ich mir meinen Kopf und warf auf die Waage alle Pro und Kontra und hatte schließlich mich für diese Ghostwriteridee entschieden. Die Managerin hat mir auch ein Rabatt von 10% angeboten, wenn ich für die Arbeit 20 Tagen gebe. Es sind mir noch etwa 20 Seiten bis zum Schluß geblieben. Aber man muss noch hinzufügen, dass die Deckblatt-, Inhaltverzeichnis-, Literaturverzeichnisseiten kommen nicht in den Topf: sie werden nicht bezahlt! Ich habe vergessen noch zu erwähnen, dass die Telefonate für die Kunden bei Studienerfolg kostenlos sind. Die E-Mail- und Chatverbindungen stehen auch zur Verfügung, also die Organisation ist super.

Auftragsablauf bei Studien Erfolg

Eine nette weibliche Stimme hat mich informiert, was ich in einem Formular auf der Seite ausfüllen sollte. Eigentlich war es auch intuitiv verständlich. Ich gab das Thema, die Zahl der Seiten, die Zahl der Literaturquellen, meine Kommentare, besondere Forderungen und noch etwas an. Das mit der Anzahl von Quellen war verwirrend, ich bräuchte mindestens 30, da die komplette Arbeit ca. 40. Seiten beträgt. Das System zeigte automatisch die Gesamtsumme auf und mit meinem Discountcode kam ich auf den Preis von ca. 500 Euro, was für eine BA auf jeden Fall nicht so viel. Es wurde von mir auch das Abgabedatum festgestellt, ich musste die Arbeit in 1 Monat abgeben. Es gab mehrere Zahlungsoptionen. Ich habe Paypal und zwar 30% Vorauszahlung gewählt. Es ging so schnell, dass ich kaum glauben konnte.

Kommunikation und Studien-erfolg.com Erfahrungen mit Kundendienst

Was mich besonders beeindruckt hatte, war die direkte Kommunikation mit dem Schreiber! Es hat sich noch am Tag der Bestellung herausgestellt, dass ich einige Dateien mit den Texten noch anhängen sollte. Das erfolgte durch die Nachrichten auf der Seite. Der Schreiber war sofort sehr aktiv und stellte so viele Fragen! Ich wunderte mich, dass meine Arbeit, deren Thema ziemlich klar zu sein schien, so viele Missverständnisse beinhaltete. Nachdem die wichtigsten Unstimmigkeiten beseitigt wurden, hatte er angefangen zu arbeiten. Endlich erhielt ich die Arbeit 10 Tagen vor der Deadline. Ich machte mir schon Sorgen, dass der Schreiber nicht schafft, aber meine Befürchtungen waren umsonst. Doch nach dem Lesen, wurde ich etwas enttäuscht: mein Stil des Schreibens, die Weise, wie ich die Arbeit selbst schreiben und gestalten würde, wurde nicht eingehalten. Ich zeigte das Ergebnis meinem Professor, aber er war überraschenderweise fast mit allen Punkten zufrieden und meckerte gerade über meinen Teil der Arbeit. Die Korrekturen machte ich also selbst und konnte mich dabei parallel noch mit den Quellen bekannt machen, was auf jeden Fall positiv war.

Schluß

So war mein Test trotz meiner Besorgnis sehr erfolgreich. Man muss anerkennen dass Ghostwriting eine bequeme Sache ist, obwohl es auch etwas Adrenalin in meinem Blut verursachte, aber wie ich gesagt habe, alle Befürchtungen wurden schließlich umsonst. Studien erfolg zeichnet sich durch anständiged Service und die optimalen Preisen aus. Dazu sollte man auch gute Qualität mitrechnen, obwohl, wie oben gesagt wurde, sie nicht tadellos war und die eigene Arbeit nicht komplett ersetzt. Aber was kann ich von einem Schreiber verlangen, der kein Professor selbst ist und nicht meine eigene Erfahrung übernehmen kann? Für solches Geld alles lief auf jeden Fall ganz gut. Das System der Auftragsabwicklung hat mir am meisten gefallen. Die Webseite ist ganz klar. Alles in Allem bin ich zufrieden. Ich habe meine Zeit gespart und habe eine gute Arbeit bekommen. Ich nützte sie übrigens für die anderen Projekte die mir auch etwas Geld gebracht hatten. Aus wissenschaftlichem Standpunkt aus, habe ich auch nichts verloren: als eine fleißige Studentin las ich meine Arbeit und einige zusätzliche Materialen dazu tüchtig durch. Das bereicherte mich mit den notwendigen Infos. Also ich blieb im Thema. So kann man Ghostwriting mit Studien-erfolg.com als ein effizientes Mittel des Zeitmanagements nennen.
.

.

Full Review